07B0A570-7684-4432-8458-6C4DF1777051.jpeg

Ich wurde in Niederbayern geboren und wuchs in dem kleinen niederbayerischen Dorf Obersüßbach in der Nähe von Landshut auf. Schon als Kleinkind war ich begeistert von Musik, Tanz, Kunst, Schauspiel und der Natur. Ich übte mit drei Jahren Weinen vor dem Spiegel und drehte mich schwindelig im Ballettunterricht, ich schlüpfte in verschiedene Rollen, malte und bastelte viel, schrieb Gedichte und dachte mir Geschichten aus. Ich sang im Kinderchor und erhielt Unterricht auf der Querflöte, der Trompete, dem Akkordeon, dem Klavier und der Kirchenorgel, was später mein Hauptinstrument wurde. Ich tanzte Standard-Latein im Verein. Viel Zeit verbrachte ich im Wald, auf Bauernhöfen, im Pferdestall und mit meinen vielen Haustieren. 

Kurz nach dem ersten Gesangsunterricht im Alter von 15  Jahren wurde ich in den Bayerischen Landesjugendchor und die darin integrierte Bayerische Singakademie aufgenommen, wo ich sowohl solistisch als auch im Chor vielfältige Erfahrungen sammeln konnte.

Nach dem Abitur studierte ich Gesang an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg und schloss mein Studium im Juli 2017 sowohl im stimmlichen und schauspielerischen, als auch im pädagogischen Bereich erfolgreich ab. Mein Studium war sehr bereichernd und formend und gab mir ein wunderbares Fundament für meine jetzige Arbeit, auch wenn ich nun in vielen Ansätzen und Überzeugungen etwas anders denke.

 

Seit meinem 16. Lebensjahr gebe ich Musikunterricht und trete auf Bühnen auf. Im Laufe der Jahre, durch das Studium und die Erfahrungen mit unterschiedlichsten Altersgruppen und Menschentypen entwickelte sich meine ganz eigene Art des Auftretens und des Unterrichtens. Ich habe eine sehr ausgeprägte Wahrnehmungsfähigkeit und dadurch vielleicht auch ein wenig mehr Empathie als gewöhnlich. Mein Umgang mit Menschen, meine Verbindung zum Publikum und meine Gesangsstunden sind dadurch immer sehr unterschiedlich, wandelbar, individuell und auf den Moment abgestimmt.

 

Da ich die ersten 23 Jahre meines Lebens immer wieder schwer krank war, habe ich mich sehr viel im Selbststudium mit Medizin, Kinesiologie, Physiotherapie, Osteopathie, Psychologie und Mentaltraining beschäftigt. Außerdem meditiere ich seit meinem 16. Lebensjahr und mache momentan eine Yogalehrer-Ausbildung. Das sind natürlich alles starke Einflüsse für mein Unterrichten und für meine eigene musikalischen Arbeit. Authentizität und Achtsamkeit sind für mich mittlerweile die wichtigsten Schlagworte für das Musizieren und den Umgang mit der Stimme und dem Körper als Instrument.

  • Instagram

©2020 Anna-Marielle Vogler. Erstellt mit Wix.com